News

  • Aerospace Bachelor startet

    Mit dem neuen Semester kommen die allerersten Studierenden an die TU München, die unseren neu eingerichteten Bachelor Aerospace studieren. Wir beteiligen uns an diesem Studiengang mit den beiden Informatik-Vorlesungen (“Computational Foundations I”, “Computational Foundations II”) und unterrichten darin die Grundlagen der Algorithmik, des Programmierens, und der technischen Informatik, sodass unsere Studierenden auch missionskritische Software entwickeln können. In Zeiten der Digitalisierung gibt es wohl kein Fach, bei dem die langfristige theoertische Fundierung (Informatik als Fundament aller Datenwissenschaft) genauso wichtig ist wie tatsächliche praktische Fähigkeiten (Software als universelles Werkzeug). Entsprechend folgen wir dem didakstischen Ansatz 4CID, bei dem vor allem das Lernen durch prakstiche Aufgaben in prozeduraler (Schritt für Schritt: Steigende Komplexität mit abnehmender Hilfestellung) und thematischer Einbettung (Anwendungsbeispiele) im Vordergrund steht.

    Wir freuen uns auf diese neue Vorlesungsreihe, die in Teilen übrigens auch im nächsten Semester im Studiengang Geodäsie und Geoinformatik zur Anwendung kommen wird.

  • MINT Entdeckerinnen 2021

    Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder am Programm MINTEntdeckerinnen der TU München beteiligt. Sechs junge Frauen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren waren bei uns in den Schulferien zu Gast, um Erfahrungen in unserem Bereich zu sammeln.

    In diesem Jahr haben wir als Thema “Autonome Flugdrohnen” ausgewählt und im Rahmen eines Hackathon-Kurses alle notwendigen Elemente gelernt und ausprobiert, mit denen man autonome Drohnen simulieren und die nötige Software entwickeln kann.

    Wir haben MATLAB und SimuLink kennen gelernt, uns mit der Spiele-Engine Unity auseinandergesetzt, eine Simulation für die Flugdynamik der Drohne in MATLAB umgesetzt und mit der Spiele-Engine verbunden. Am Ende konnten wir Trajektorien planen, abfliegen, und ein Safe-and-Rescue-Szenario lösen.

    Die ein oder andere Drohne ist in der Simulation abgestürzt oder durch Häuser geflogen, aber am Ende haben alle sechs Schülerinnen das Problem selbstständig und praktisch gelöst.

  • Gastvorlesung - Space Data Strategy: How to Gain Business Value from Geospatial Data

    Wir freuen uns über eine Gastvorlesung im Rahmen der Veranstaltung Big Geospatial Data:

    Friday, July 31st,2020 13:00 – 15:00 CET.

    In order to attend, you need to register for this lecture.

    Registration Information

    Speaker

    Martin Szugat

    Abstract

    Companies are drowning in data, but are thirsty for information. Although e.g. ESA’s Copernicus Open Data Strategy has exploded the availability & quality of geospatial data, only a small number of companies are using it. Because most companies only see their own data instead of seeing the opportunities and looking for new data. A data strategy is the business plan for data & analytics and data thinking is the method to develop this business plan. In this lecture you will get to know some useful tools to design data products yourself.

    Vita

    Martin Szugat is the founder and managing director of Datentreiber, a data strategy consulting firm. For his projects e.g. for Roche, ProSiebenSat1 and many more, he applies design thinking to data science and has developed a method and open source tools for data strategy design. Besides he is the program director of the Predictive Analytics & Deep Learning World conferences in Europe. He studied bioinformatics at LMU & TUM. When he has free time, he devotes himself to AI and Space Data and tweets about it on http://acceleran.do. The presentation is mandatory for students of the lecture Big Geospatial Data and open for all interested guests.

  • MINT-Erlebnis an der Uni - Programmbroschüre ist online!

    Wir freuen uns, dass das Programmheft für das diesjähring MINT-Erlebnis nun vorliegt.

    Die Professur für Big Geospatial Data Management ist mit einem Projektvorschlag vertreten, in dem Schülerinnen ab 16 Jahren einen Augmented-Reality-Sandkasten bauen.

    Die Broschüre und Informationen zur Anmeldung und zu Terminen gibt es unter <www.explore.tum.de/minterlebnis>

    Wir wünschen Ihnen ganz viel Freude beim Durchblättern!

  • Lehrmaterialien online

    Die ersten Lehrmaterialien für das Sommersemester 2020 sind online udn Zugangsdaten zur Online-Lehre verschickt. Wenn ihr nichts bekommen habt, schreibt eine E-Mail, wir kümmern uns so schnell wie möglich. Wir treffen uns online (Zoom) morgen um 9:45 zu einem Kennenlernen.

  • Prof. Martin Werner beginnt an der TU München

    Heute trete ich an der TU München meine Professur für Big Geospatial Data Management an. Es sind besondere Zeiten, in denen sich ein Virus weltweit ausbreitet und Wirtschaft und Gesellschaft lahmlegt. In dieser Situation ist leider eine Party anlässlich meiner Berufung nicht denkbar, aber wir werden diese Feier nachholen, sobald ich mein “Big Geospatial Data Lab” eingerichtet habe und wir uns wieder in der Öffentlichkeit treffen können.

    Nun konzentrieren wir uns erstmal auf die herausfordernde Aufgabe, auch im Internet gute Lehre und auch im Home-Office gute Forschung umzusetzen.

    Ich freue mich auf die Herausforderungen!

  • Valentinstag auf Twitter

    German version

    Valentines day is a very dominant hashtag. The following shows a very short excerpt of the Twitter 1% public stream. Look at how Valentines day dominates hashtag distribution for this day.


Kontakt

Professur für
Big Geospatial Data Management


Lise-Meitner-Str. 9
85521 Ottobrunn
martin.werner@tum.de

© 2020 M. Werner